Geringer Kinderspielplatz

Spielplatzprojekt 2020

Aktion „Kinderspielplatz 2020“
im Juni/Juli/August 2010
Spielplatz_2009_6
Kinderspielplatz vor der Sanierung / Erweiterung

Liebe Kinder, Eltern, Mitbürger(-innen)
seit 28.05.2010 ist unser Kinderspielplatz
bezüglich der Sanierung-/Erweiterungsarbeiten gesperrt.

Die ersten Arbeitschritte sind abgeschlossen.

Abbau der alten Spielgeräte

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

anschließend erfolgte die fachgerechte Entsorgung

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Der Rasen wurde abgetragen

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Die Sicherheitsbereiche für die alten
und neuen Spielgeräte abgesteckt und ausgehoben

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Mutterboden wurde angeliefert
Anlieferung_Mutterboden
Verteilung des Mutterbodens — Fundamente für die Spielgeräte wurden
gem. Plan abgesteckt

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Elterntag 1 am 19.06.2010 ab 08.30 Uhr

Sehr positive Beteiligung der Väter.
Zwischen 10 bis 12 Helfer waren vor Ort
und legten ein flottes Arbeitstempo vor.
In nur 6 Stunden wurden die an diesem Tag
vorgesehenen Arbeiten erledigt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Diese Woche werden die Fundamente ausnivilliert
und für das Aufstellen der  Spielgeräte vorbereitet.
Die restlichen benötigten Materialien werden angeliefert.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.


Elterntag 2 am 26.06.2010 ab 08.00 Uhr

Sehr positive Beteiligung der Väter.
Zwischen 12 bis 14 Helfer waren auch heute
am Werk und stellten die neuen Spielgeräte
mit ganz viel  Engagement, handwerklichem Geschick und Können auf.
Als der Beton um 14:00 Uhr mit etwas Verzögerung eintraf
wurden die Fundamente in Rekordzeit betoniert.
Als dann noch die Fallschutzplatten unter der Schaukel
und für die Sitzgruppe verlegt und die restliche Lava
durch Albert in der Grube untergebracht war,
endete ein großartiger Arbeitstag bei herrlichem Wetter
um 16:00 Uhr.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

28.06.2010
Aufbau des Zaunes durch Fa. TIBES aus Polch
und Verteilung Lava
Ortsbürgermeister Scherer war nach fast 13 Std. erledigt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

29.06.2010
Aufbau Zaun durch Fa. TIBES geht weiter
Lava wird abgerüttelt
Helmut, Stefan und Klaus arbeiten Hand in Hand.
Die ersten L-Steine werden gesetzt.

30.06.2010
L-Steine werden am Zaun entlang gesetzt.
Splitt wird unter Klettersechseck verteilt
Sand wird aufgefüllt.
Volker und Klaus werden langsam zu Profis !!!

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

02.07.2010

14 Fallschutzsplatten werden für den Abschluss
bei versetzter Verlegung geschnitten.
Pit Bouillon machte das sehr konzentriert und in aller Ruhe.

Rheinsand wurde angeliefert, der Splitt wurde
durch Klaus verteilt und grob abgezogen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Am Samstag den 03.07.2010 war Ortsbürgermeister Scherer
mit dem Fahrer des Radladers bereits ab 07:00 Uhr am Werk.
Schnell war von den 36 cbm Mutterboden nichts mehr zu sehen.
1 Lkw Mutterboden wurde noch bestellt.
Ab 08:30 Uhr waren  Helfer für das Verlegen
der Fallschutzplatten und Verteilen des Mutterbodens sowie
für den Rheinsand  bei fast schon unerträglicher Hitze am Werk.
Der Radladerfahrer  hat die fast 70 to Rheinsand
unter dem Spielturm  gekippt und Rainer, Günter,
Andreas und Helmut waren am verteilen.
Alle Schrauben am Spielturm
und am Klettersechseck wurden durch Klaus nachgezogen.
Pit  hat den Splitt unter dem Klettersechseck abgezogen
und zusammen mit Günter, Klaus und später
Manfred die Fallschutzplatten zugeschnitten und verlegt.

Helmut, Rainer, Boris und Andreas machten
sich an die L-Steine und betonierten
anschließend das erste Tor und den Pfosten des Zaunes.
Dann wurde schnell was gegessen und weiter ging die Arbeit.
Ab 12:30 Uhr mussten dann einige nach Hause.
Nach einer weiteren Stunde bei fast 37 ° C  wurden
die Arbeiten für diesen Tag eingestellt.
Es wurde noch aufgeräumt und um 14:00 Uhr waren alle
bei den Vorbereitungen für das Viertelfinale gegen Argentinien.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

So liebe Kinder, Eltern,
Mitbürger und Mitbürgerinnen
am Dienstag 06.07.2010 wurde dann
der Eingangsbereich ein wenig freundlicher gestaltet.
Hecken wurden geschnitten und gesäubert.
Nachmittags kamen dann die letzten LKW mit Mutterboden
und Toni hat diesen dann mit dem Radlader
auf dem Platz grob verteilt.
Nach 10 Std. war auch Klaus wieder Zuhause.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Mittwoch 07.07.2010
Heute haben Pit und Helmut die restlichen 25 qm
Fallschutzplatten verlegt .
Klaus, Seyhmus und Kai haben Mutterboden verteilt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Donnerstag 08.07.2010
Heute hat Ortsbürgermeister Scherer mal eine Ruhepause,
heute ist VG Maifeld (Verwaltungsangelegenheiten)
und eine private Fahrt ins Saarland angesagt.

Seyhmus hat heute auf dem Kleinspielfeld
den Mutterboden wie ein Profi abgezogen.

Freitag 09.07.2010

08.00 Uhr in Gering .
Kinderspielplatz und schon wieder Aktion.
Volker, Walther, Kai,  Christian und Klaus
machen sich an die Arbeit.

Eingangsbereich, Kleinspielfeld,
jetzt geht`s dem Mutterboden schlecht,
er wird mit der alten Walze von Theo Reichert
(er würde sich freuen) abgerollt.
Jetzt geht es an die Unebenheiten.
Christian stellt sich als Profi heraus.
Her mit der Schaufel
–>bhier etwas weggeholt  –>
dort mit dem Rechen geradegezogen
und dann fleißig abgerollt.

Volker und Klaus setzten am Eingangsbereich
noch ein paar Gehwegplatten als Stütze.
Um 12:30 Uhr geht Walther nach Hause
und Isabelle packt die Arbeitswut.
Schubkarre um Schubkarre Mutterboden wurden
auf das Gelände gefahren und verteilt.
Um 14:00 Uhr gehen alle geschafft nach Hause.

Um 16:00 Uhr geht Klaus wieder ans Werk,
schneidet die restlichen Fallschutzplatten
und setzt diese als Randstein
um den Bereich des Backtisches.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Am Samstag 10.07.2010 werden
die Abschlussarbeiten durchgeführt.
Es wäre nett wenn noch einige
Väter dazukommen würden.
Der Spielplatz wird ja auch für die Kinder,
für Eure Kinder neu gestaltet.
Also gebt eurem Herz einen Stoss
und kommt ab 08.30 Uhr zum Spielplatz.

10.07.2010
Andreas, Pit, Helmut, Timo und Klaus
erledigen die letzten Arbeiten bezüglich der
Verteilung des Mutterbodens.
Reinfahren, Verteilen, Abziehen und Abrollen
— sieht gut aus.
Wir sind der Meinung, dass der Rollrasen kommen kann.
Pit hat gestern noch einen Abzieher gebastelt
und der  ist sehr praktisch und hilfreich.

Leider waren viele Väter
dann doch nicht bereit mal
ein paar Stunden für die Freizeitgestaltung
IHRER KINDER
zu opfern.

Aber wir schaffen das schon.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

12.07.2010
Ein herrlicher Abend
Ein Regenbogen über dem Spielplatz

Am 12.07.10 und 13.07.2010
wurden die reslichen Vorbereitungen
zwecks Verlegung des Rollrasen getroffen.
Randsteine  wurden gesetzt,
Rheinsand wurde aufgefüllt und verteilt.
Der Eingangsbereich wurde noch mit
Mutterboden aufgefüllt und abgezogen.

Die  Bodenhülse wird vor dem Verlegen
des Rollrasens noch begradigt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

14.07.2010
Endlich  —  Der Rollrasen kommt

Jetzt haben wir, nachdem der Veruch „Stapler“
als Arbeitserleichterung gescheitert ist
und das Herausfahren fast 20 Min. gekostet hat,
die geschnittenen Rollen mit dem
Schubkarren durch Seyhmus, Volker und Klaus
zum Verlegeplatz gefahren und so konnten
die 2 Arbeiter der
Fa. RASENOASE die
400 qm  Rasen schnell verlegen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

15.07.2010
Heute wurden die restlichen 300 qm Rollrasen verlegt.
Volker, Seyhmus und Klaus haben die Schubkarren gequält
und die extrem feuchten und somit sehr schweren Rollen
zu den 3 Arbeitern der Rasenoase gefahren.
Rainer hat die Tore fertiggemacht und die Clips und Netze angebracht.
Dann wurde der Zaun am Eingangsbereich wieder montiert.

Jetzt ist 3 x täglich Bewässerung  des Rasens angesagt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Jetzt könnten wir so 3 x am Tag für
ca. 20 – 25 Minuten Regen gebrauchen,
denn der Rollrasen muss jetzt
ca. 14 Tage gut bewässert werden.

16.07.10

Spielplatz aus der Vogelperspektive:

Leider blieb bei der Hitze der Regen aus,
so musste fast den ganzen Tag bewässert werden.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

17.07.2010
Kurzer Regenschauer am Morgen, aber leider nicht ausreichend
um die Bewässerungsaktionen zu reduzieren.
Somit wurde ab 11:00 Uhr weiter bewässert.

18.07.2010
Selbst am Sonntag muss bewässert werden,
der Rasen darf nicht austrocknen.
Und der Regen bleibt aus.

Der Rasen beginnt zu wachsen und ist kräftig.
Aber  ein paar Stellen wollen nicht richtig anwachsen
und sind trotz intensiver Bewäserung gelb geworden.

19.07.2010  und 20.07.2010
Und da kein Regen gemeldet wird (außer Gewitter,
die uns dann wieder verschonen)
werde ich weiter 3-4 mal am Tag den
kompletten Rasenbereich (700 qm) bewässern.

Die Fachleute der Rasenoase waren vor Ort
und gaben Entwarnung, der Rasen kommt an allen Stellen,
auch das „gelbe“  gibt sich in den nächsten Tagen.
Es braucht nicht ausgetauscht zu werden.

21.07.2010
Jetzt werden zur absoluten Sicherheit unserer Kinder
auch noch die alten Betonpfosten und der Jägerzaun entfernt.

Jetzt müssen halt noch 11 Löcher gebuddelt
und die Zaunelemente gesetzt werden,
aber das schaffen wir jetzt auch noch.
Kai, Seyhmus und Klaus sind voller Tatendrang.
Und weiterhin bewässern nicht vergessen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

So jetzt noch den Rindenmulch  verteilen
(der wurde heute angeliefert)

22.07.2010
Der Rindenmulch wird veteilt.
Günter, Kai und Klaus sind voller ELAN dabei.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

23.07.2010
Seyhmus, Kai und Klaus machen sich an die Restarbeiten
und verteilen weiter den Rindenmulch.
Nachmittags kommt Günter dazu
und der Eingangsbereich wird fertiggestellt.
Randsteine werden gesetzt
und dann wird der Rindenmulch aufgefüllt.

Und dann kurz nach Feierabend

um 17:00 Uhr
endlich der langersehnte
REGEN

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

27.07.2010
Nach ein paar Tagen ohne größere Aktionen
(außer kurzzeitiger Bewässerung und anbringen der Schaukeln)
werden heute die Zaunelemente gesetzt.
Kai, Seyhmus und Klaus gehen ans Werk.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

28.07.2010
Der Zaun ist fertig und er Rindenmulch fast verteilt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

31.07.2010
Der Rasen wird zum ersten Mal geschnitten.

Letzte Vorbereitungen für die TÜV-Abnahme am Montag werden noch getroffen.
Die neuen Schaukelbretter und die Kinderschaukel werden noch montiert

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Der Rasen ist wie ein Teppich.
Jetzt braucht er nochmal Wasser.

02.08.2010
Um 08:00 Uhr ist der TÜV-Prüfer vor Ort. Klaus ist gespannt.
Haben wir alles richtig gemacht ??

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Abnahme erteilt.
Der Prüfer Herr Krechel ist begeistert und erstaunt,
was man in so kurzer Zeit in Eigenleistung auf die Beine stellen kann.
Alles Perfekt !!!. Ein paar Maßnahmen sollten noch durchgeführt werden.
Die Kettenglieder, die an der Hängebrücke und den Schaukeln überhängen,
sollten aus Sicherheitsgründen noch gekürzt werden.
Am Nachmittag erledigen Seyhmus und Klaus die Arbeit.
Mit der kleinen „Flex“ und dem Bolzenschneider geht
es den Kettengliedern an den Kragen.

03.08.2010
Hans-Ludwig Schwab streicht noch die Wand der Garage.
Jetzt ist fast alles perfekt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

05.08.2010
Jetzt ist er bald ganz fertig.

06.08.2010
Der zweite Rasenschnitt. Letzte Vorbereitungen für Sonntag.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

08.08.2010
Ortsbürgermeister Scherer

Klaus_2010_1
sagt

DANKE !
an die Mitbürgerinnen und Mitbürger, an die Väter,
Mütter, Opa`s, die beteiligten Ratsmitglieder
— an alle die Menschen —
die die Notwendigkeit zur Schaffung
einer neuen Freizeitgestaltung für die
GERINGER KINDER
sehen wollten
und 
mit Ihren Einsatz, Ihrem Engagement in
760
ehrenamtliche Arbeitsstunden zum
Projekt

 Kinderspielplatz 2020

beigetragen haben.

Er bedankt sich bei den
Gönnern in der Nachbarschaft

für die Bereitstellung von
Strom, Wasser,

und die Gestellung von Maschinen und Arbeitsgeräten.


Wieder mal eine tolle Dorfgemeinschaft.

Hier das schöne Ergebnis

Kinderspielplatz_2010_3_500
Unser neuer Kinderspielplatz

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.